Das Thema Inkontinenz

Unsere Produkte erleichtern Ihnen das Leben

Die Sauberkeitserziehung hat einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft, weshalb Inkontinenz häufig zur sozialen Isolation führt. Viele Betroffene ziehen sich aus Angst zurück, ihre Angelegenheit könnte in der Gesellschaft, im Bekanntenkreis oder in der Familie bemerkt werden.

Die oft gehörte Hypothese, dass die „Blasenschwäche im Alter“ unvermeidlich ist und dass man nichts dagegen tun kann, ist unehrlich. Der Weg zum Allgemeinmediziner ist ein wichtiger Schritt, um die Ursachen der Inkontinenz zu erkennen und wirksame therapeutische Maßnahmen zu setzen.

Allein in Deutschland sind ca. 8 Millionen Menschen in irgendeiner Form von Blasen- und Stuhlschwäche betroffen. Genaue Zahlen gibt es nur wenige, da viele Menschen das Thema tabuisieren und somit nicht statistisch erfasst sind. Jeder Mensch, ganz gleich ob Mann oder Frau kann auch schon in jungen Jahren von Inkontinenz betroffen sein.

Von den in Deutschland lebenden Menschen mit einer behandlungs- und versorgungsbedürftigen Inkontinenz sind mehr als 2 Millionen älter als 60 Jahre. Bei den über 80-Jährigen leiden nahezu 30 % an Inkontinenz.

Dies ist auch die häufigste Ursache für die Einweisung in ein Pflegeheim. Grundsätzlich sind Frauen aufgrund der Verletzlichkeit des weiblichen Schließmuskels wesentlich häufiger betroffen als Männer.

Wir helfen Ihnen sehr gerne, um Ihnen Ihr Leben zu erleichtern.

Fragen Sie nach unseren Inkontinenz-Produkten, denn in der heutigen Zeit ist Inkontinenz kein Tabuthema mehr.

Services

Copyright © 2008-2011 Senioren Bekleidung Berlin

Impressum | AGB | Kontakt